Allgemeine Verkaufs- und Lieferbedingungen

Die nachstehenden Liefer- und Zahlungsbedingungen (allgemeine Geschäftsbedingungen – AGB) gelten für alle Lieferungen und Leistungen der Firma sd Hartstoff Technik GmbH.

Leistungsumfang

Unsere Angebote sind freibleibend. Mündliche Vereinbarungen oder Abreden sind nur dann bindend, wenn sie von uns schriftlich bestätigt werden. Die Preise in den Angeboten oder Auftragsbestätigungen sind Nettopreise ohne Mehrwertsteuer. Sie beziehen sich auf die uns bekannten Anforderungen bezüglich der spezifizierten Mengen zum Zeitpunkt der Angebotsabgabe oder der Bestätigung über die Materialbeschaffenheit, Messtoleranzen und Herstellungsbedingungen. Nachträgliche Änderungswünsche bedürfen unserer ausdrücklichen Zustimmung und berechtigen uns, den Preis entsprechend zu ändern. Angaben in unseren Prospekten, Rundschreiben und Preislisten sind unverbindlich, soweit sie nicht in der Auftragsbestätigung als verbindlich bezeichnet sind. Abweichende Einkaufsbedingungen des Käufers werden nicht akzeptiert, selbst dann nicht, wenn sie vom Käufer zur Grundlage der Auftragserteilung gemacht wurden und wir nicht ausdrücklich widersprochen haben. Bei Sonderanfertigungen sind Abweichungen von der bestellten Menge bis zu +/- 10% zulässig.

Preise

Alle Preise gelten ab Werk zuzüglich Fracht, Zoll, Verpackung und Mehrwertsteuer in der jeweils gesetzlich gültigen Höhe. Für Kleinaufträge wird ein Minderauftragswert von € 100.– je Auftragsposition in Rechnung gestellt.

Zahlungsbedingungen

Die Zahlung des Kaufpreises hat nach den in der Auftragsbestätigung festgelegten Bestimmungen zu erfolgen. Sie sind, soweit nicht schriftlich anders vereinbart, innerhalb von 30 Tagen nach Rechnungsdatum ohne Abzug an uns zu leisten. Bei Zahlungsverzug werden Verzugszinsen in Höhe von 8% p.a. über dem jeweiligen Basiszinssatz berechnet. Die Geltendmachung eines weiteren Verzugsschadens bleibt vorbehalten.

Eigentumsvorbehalt

Die gelieferte Ware bleibt bis zur vollständigen Bezahlung sämtlicher Forderungen aus der Geschäftsverbindung zwischen uns und dem Kunden unser Eigentum. Wir sind berechtigt, die unter Eigentumsvorbehalt gelieferten Waren jederzeit sicherheitshalber zurückzufordern, wenn uns bekannt wird, dass sich der Käufer in ernsthaften Zahlungsschwierigkeiten befindet. Die Ausübung des Eigentumsvorbehalts bedeutet nicht gleichzeitig Rücktritt vom Vertrag. Der Käufer ist verpflichtet, uns unverzüglich über alle Maßnahmen Dritter zu unterrichten, die Auswirkungen auf die unter Eigentumsvorbehalt gelieferten Waren haben können.

Gewährleistung / Schadenersatzansprüche

Offensichtliche Mängel sind unverzüglich nach Empfang der Waren, andere Mängel unverzüglich nach ihrer Entdeckung schriftlich zu rügen. Bei berechtigter und ordnungsgemäßer Rüge eines Sachmangels können wir als Nacherfüllung nach unserer Wahl den Mangel beseitigen oder eine mangelfreie Sache liefern. Voraussetzung ist in beiden Fällen, dass die Ware an uns zurückgesendet wird. Wir haften nicht für entrichtete Bearbeitungskosten, entgangenen Gewinn oder sonstige Vermögensschäden des Kunden.

Liefertermine

Lieferverzögerungen aufgrund höherer Gewalt und infolge unvorhergesehener Umstände haben wir selbst bei verbindlich zugesagten Lieferterminen nicht zu vertreten. In diesen Fällen sind wir berechtigt, teilweise oder ganz vom Vertrag zurückzutreten.